Wir brauchen die Kleinspitäler!

5 Gründe, warum die peripheren Krankenhäuser wichtig sind

Die Gewährleistung einer fachgerechten medizinischen Versorgung im Territorium ist wichtige Grundlage für ein funktionierendes Gesundheitssystem in unserem Land. Die Gründe dafür liegen auf der Hand:

  • Kleinspitäler erlauben in der Regel eine persönlichere Betreuung der Patienten als große Zentralkrankenhäuser.
  • Zumindest das nicht-ärztliche Personal ist den Kleinspitälern zu 100 Prozent zweisprachig und imstande, mit den Patienten in der jeweiligen Muttersprache zu kommunizieren.
  • In den kleinen Krankenhäusern sind die Wege kürzer: Sowohl medizinische als auch administrative Entscheidungen können schneller getroffen werden.
  • Die kleinen Krankenhäuser sind wichtige Arbeitgeber im ländlichen Gebiet. Aufgrund der räumlichen Nähe sind Teilzeitlösungen für das Personal attraktiver und machbarer, ebenso die Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Auch im Tourismus ist eine garantierte medizinische Versorgung vor Ort ein wichtiger Wettbewerbsfaktor gegenüber anderen Feriendestinationen.

Die Verbesserung von Abläufen sowie Kooperationen und Synergien sind wichtige Faktoren für einen funktionierenden Betrieb, das gilt selbstverständlich auch für den Südtiroler Sanitätsbetrieb. Blinde Zentralisierungswut oder gar die Schließung peripherer Krankenhäuser sind jedoch keine Lösungen. Vielmehr gilt es, mit innovativen Ideen und Maßnahmen, den Fortbestand der Kleinspitäler im Land zu garantieren.

2018-09-08T21:02:57+00:00